1. Pokalrunde gegen Türkgücü Allendorf

1. Pokalrunde gegen Türkgücü Allendorf

Der TSV verliert im Elfmeterschießen


Am Mittwoch, dem 28.07.2021 kam es zur ersten Runde des Frankenberger Kreispokales gegen Türkgücü Allendorf unter Leitung von Karl-Heinz Ködding (TSV Geismar) auf dem Rasenplatz in Frankenau.

Bereits in der 4. sowie 15. Minute war es Luis Dettmar, der jeweils realtiv frei vor dem gegnerischen Torwart zum Abschluss kommt, jedoch in beiden Fällen unglücklich vergab. In der 17. Minute machte es dann Marvin Schmermund besser indem er den Ball aus 16 Metern mit dem linken Fuß in das Tor schob. 

Darauffolgend gelang es Türkgücü Allendorf besser ins das Spiel zu finden, was sich durch die Tore von Fatih Akpinar (33.) und Kubilay Sarac (74.) wiederspiegelte. Der TSV warf daraufhin alles in die Waagschale und kam immer wieder zu Abschlüssen. In der 86. Minute war es dann Luis Dettmar, welcher im Strafraum gefoult wurde. Den folgerichtigen Elfmeter vergab Lukas Böhle, konnte ihn jedoch im Nachschuss über die Linie bringen.

Da sich beiden Mannschaften im Vorfeld auf ein Elfmeterschießen ohne Verlängerung einigten, gab Ködding dieses nach kurzer Pause frei. Türkgücü vergab den ersten Elfmeter, sodass der TSV in Führung gehen konnte. Weiterhin trafen jedoch alle Spieler von Türkgücü Allendorf im Gegensatz zu Lukas Böhle (Drüber) und Steffen Scheerer (Latte) vom TSV Frankenau.

Das Spiel endete 5:6 für Türkgücü Allendorf.

 

 

Von Jonas W. / 4. August 2021

Berichte